Die Zentralregulierung der IHT

Die Zentralregulierung der Industrie- und Handels-Treuhand (IHT) ist das Abrechnungssystem, das den Zahlungsverkehr zwischen den Lieferanten für interdomus und den interdomus Gesellschaftern abwickelt und optimiert. Sie bildet als ein wichtiges Bindeglied zwischen Handel, Industrie und Verband eine solide Grundlage für den Erfolg der interdomus Gesellschafter.

Unternehmerische Sicherheit mit der Zentralregulierung

Durch die Zentralregulierung wird die Zahlungsabwicklung erheblich vereinfacht und so können sich die Gesellschafter verstärkt auf ihr Kerngeschäft sowie ihre Verkaufsaktivitäten konzentrieren. Zudem wird für den Einkauf der Gesellschafter das uneingeschränkte Delkredere übernommen, wodurch diese bei ihren Lieferanten eine A-Bonität erhalten.

Die Gesellschafter bestellen bei ihren Lieferanten und erhalten die Waren direkt. Die Rechnung geht automatisch an die IHT, die den Gesellschaftern einmal pro Woche eine Zahlungsauflistung mit Zahlungsaufforderung online über das gesicherte Extranet, das MHK.net, zur Verfügung stellt und die Originalrechnungen übersendet. Die Fälligkeit wird automatisch gesteuert.

Elektronischer Informations- und Datenaustausch

Aktuell und zukünftig fällig werdende Rechnungen sowie Einkaufsumsätze können jederzeit über das MHK.net abgerufen werden. Sollten bei einer Rechnung nachträgliche Korrekturen notwendig werden, können diese ebenfalls bequem online erstellt werden.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Vereinfachte Buchhaltung
  • Wöchentliche Übersicht über alle Rechnungen
  • Voller Skontobetrag bei Zahlung nach 30 Tagen
  • Unbegrenzter Kredit bei Lieferantenpartnern
  • Bonusansprüche sind gesichert, selbst im Falle der Insolvenz eines Lieferanten

interdomus Haustechnik GmbH & Co.

Sanitär Heizung Klima KG
Im Gefierth 9A
63303 Dreieich

Tel.: 06103 - 391 0
Fax: 06103 - 391 619
info@interdomus.de